devolo Home Control bietet „Sehr guten Schutz“. Zum dritten Mal in Folge Bestnote im Sicherheitstest

devolo Home Control bietet "Sehr guten Schutz". Zum dritten Mal in Folge Bestnote im Sicherheitstest
devolo Home Control bietet „Sehr guten Schutz“.

Sicher vor Fremdzugriffen
Ob privat oder beruflich, die Sicherheitseinstellungen von Smartphone, PC und Tablet sollte jeder Nutzer im Blick haben. Mit dem Einzug von smarter Technik in die eigenen vier Wände werden auch immer mehr Haushaltsgeräte wie Heizkörperthermostate, Luftfeuchtemesser oder Alarmsirenen mit dem Internet verbunden. Deshalb muss auch die Datensicherheit im Smart Home höchsten Security-Standards entsprechen. AV-TEST, das führende europäische IT-Sicherheitslabor, hat Home Control von devolo bereits zum dritten Mal getestet und erneut mit der Bestnote „Sehr guter Schutz“ ausgezeichnet. Die Sicherheitsingenieure von AV-TEST prüften dabei intensiv, ob Home Control vor möglichen Fremdzugriffen geschützt ist und stellten fest, dass sowohl die Datenkommunikation der Home Control-App als auch die Kommunikation der Home Control-Zentrale mit dem Webportal www.mydevolo.com sicher sind. Maik Morgenstern, CTO AV-TEST, fasst das Ergebnis der Tests zusammen: „Zum dritten Mal in Folge präsentiert sich devolo Home Control in unseren umfangreichen Zertifizierungstests als durchdachte Smart Home-Zentrale, bei der von vorneherein die Implementierung notwendiger und sinnvoller Sicherheitsfeatures berücksichtigt wurde. Darum bescheinigen wir devolo Home Control erneut geprüfte Sicherheit und zeichnen es mit dem AV-TEST Gütesiegel „Geprüftes Smart Home Produkt“ aus.“

devolo Home Control: Das sichere Smart Home
Schon bei der Entwicklung von Home Control wurde ein starker Fokus auf die Datensicherheit gelegt. Der Funkstandard Z-Wave bildet das sichere Fundament, da die devolo Home Control-Zentrale nur mit Komponenten „spricht“, die mit der Zentrale einen individuellen Sicherheitsschlüssel ausgetauscht haben. Zusätzlich wird die Kommunikation von der devolo Home Control-Zentrale zur mydevolo-Cloud verschlüsselt. Die devolo Cloud-Server sind zudem in Deutschland ansässig und unterliegen damit den hohen deutschen Datenschutz- und Sicherheitsvorgaben. Im Zusammenspiel dieser und weiterer Sicherheitsfunktionen zeigt sich die inzwischen mehr als fünfzehnjährige Erfahrung des Aachener Herstellers in den Bereichen Netzwerktechnologie und Verschlüsselungsmethoden. Heute arbeiten am Firmensitz in Aachen mehr als 45% der Mitarbeiter im Forschungsbereich und damit an der stetigen Verbesserung der sicheren Heimvernetzung.

devolo macht das Zuhause intelligent und das Stromnetz smart. Privatkunden bringen mit Powerline-Adaptern von devolo Highspeed-Datenverbindungen in jeden Raum. International sind etwa 34 Millionen dLAN-Adapter im Einsatz. Darüber hinaus entdecken Kunden mit devolo Home Control die Möglichkeiten des Smart Home – schnell einzurichten, beliebig erweiterbar und bequem per Smartphone zu steuern. devolo passt seine Produkte und Lösungen als OEM-Partner individuell an die Bedürfnisse internationaler Telekommunikationsunternehmen an. Im professionellen Bereich bietet zudem der Umbau der Energieversorgungsinfrastruktur Chancen: Mit devolo-Lösungen lassen sich die neuen Smart Grids in Echtzeit überwachen und steuern sowie völlig neue Services realisieren. devolo wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit rund 300 Mitarbeiter. Der Weltmarkführer im Bereich Powerline ist mit eigenen Niederlassungen sowie über Partner in 19 Ländern vertreten.

Firmenkontakt
devolo AG
Marcel Schüll
Charlottenburger Allee 67
52068 Aachen
+49 241 18279-514
+49 241 18279-999
marcel.schuell@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm GmbH
Marco Albert
Flößaustr. 90
90763 Fürth
+49 911 979220-80
+49 911 979220-90
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de