TCPOS: Kasse von morgen für Kantinen

Messeneuheit auf der Igeho: Automatische Speisenerkennung

TCPOS: Kasse von morgen für Kantinen
TCPOS Dish Recognition (Bildquelle: iStock-500868331, TCPOS SA)

Den Kassenplatz der Zukunft gestalten: TCPOS, führender Anbieter im POS-Sektor für Gastronomie und Einzelhandel, zeigt auf der Messe Igeho 2017 in Basel erstmalig eine kamerabasierte Kassenlösung für Kantinen. Die automatische Speisenerkennung modernisiert den Bezahlvorgang am Point-of-Sale.

In Kantinen, Selbstbedienungsrestaurants und bei Caterern in der Gemeinschaftsverpflegung ist der Zeit- und Kostendruck enorm. Die Gäste haben hohe Ansprüche an Service und Qualität. Kurze Wartezeiten, schnelle Abwicklung und modernes Ambiente spielen eine zunehmende Rolle. Mit der Zielsetzung, den Kassenprozess durch automatisierte Prozesse zu beschleunigen und die Servicequalität zu verbessern, hat der Schweizer POS-Spezialist TCPOS eine innovative Kassentechnologie entwickelt. Diese erkennt anhand von spezifischen Merkmalen, welcher Artikel auf dem Tablett liegt, wie hoch der Preis ist und fügt den Betrag der Transaktion hinzu.

Die Intelligenz der automatischen Speisenerkennung – Dish Recognition – basiert auf einer mit der Kasse verbundenen Kamera, die Speisen und Getränke automatisch identifiziert und die Informationen elektronisch an das bestehende Kassen- und Abrechnungssystem überträgt. Da nicht mehr jeder Artikel einzeln eingegeben werden muss, beschleunigt das System die Kassentransaktion und führt zu einem höheren Kantinendurchsatz.

Für den Kunden ist der Vorgang einfach: Er wählt seine Speisen und Getränke und stellt sie auf das Tablett. Im Kassenbereich platziert er sein Tablett unter einer Webcam. Die Kamera stellt aufgrund der unterschiedlichen Form und Farbe fest, um welche Produkte es sich handelt und berechnet den Preis. Dieser Prozess verläuft wesentlich schneller als das Eintippen jedes Produktes in die Kasse bei einer herkömmlichen Registrierkasse.

Vielfalt an Gerichten programmieren

Für den Einsatz des Systems programmiert der Küchenchef die Gerichte sowie deren Preise im System. Bei einer großen Vielfalt an Gerichten erleichtert die automatische Erkennung dem Bediener die Arbeit, weil er nicht mehr alle verfügbaren Artikel im Gedächtnis behalten muss. Kantinenbetreiber können damit ihr Angebot mit einer größeren Vielfalt ausstatten, was dem Servicegedanken entspricht.

„An unserem Messestand auf der Igeho stellen wir die innovative Dish Recognition erstmalig der Öffentlichkeit vor“, sagt Christian Mattle, Geschäftsführer der TCPOS Niederlassung in der deutschsprachigen Schweiz. „Wir laden interessierte Caterer ein, die Ersten zu sein, die an der Entwicklung dieses digitalen Projektes teilnehmen. Wir sind überzeugt, dass wir damit neue Maßstäbe für Innovation und Qualität in der Branche setzen.“

TCPOS präsentiert „Dish Recognition“ vom 18. – 22. November 2017 an der Igeho in Basel in Halle 1.1, Stand B135.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf unsere maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch unsere skalierbaren, anpassungsfähigen und zukunftsorientierten Lösungen unterstützen wir unsere Kunden effektiv, ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.
TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano im Kanton Tessin im italienischsprachigen Teil der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group. www.tcpos.com

Firmenkontakt
TCPOS SA
N. N.
Centro Galleria 2
6928 Manno
41 091 6042080
infoch@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de