KEPServerEX® in Version 6.5 noch sicherer und flexibler

Das KEPServerEX Update V. 6.5 beinhaltet Performance-Upgrades für MQTT Client Driver, ThingWorx und Torque Tool Ethernet Driver

KEPServerEX® in Version 6.5 noch sicherer und flexibler
Kepware OPC Server KEPServerEX 6.5

Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe benötigen eine Systemarchitektur, die einen offenen Standard für die Kommunikation zwischen heterogenen Systemen verwendet. Eine serverseitige OPC-Vernetzung schafft Abhilfe – vor allem, wenn sie für mehr als 160 Steuerungen Treiber für die nötige OPC Kompatibilität anbietet und durch regelmäßige Performance-Upgrades mit der technischen Entwicklung Schritt hält. KEPServerEx®in Version 6.5 sorgt gleich für mehr Bedienkomfort und höhere Performance; und das unter anderem für den MQTT Client Driver, ThingWorx sowie den Torque Tool Ethernet Driver. Ein kostenloses Upgrade auf Version 6.5 ist für Bestandskunden bis zum 01.12.2018 möglich. Für Bestandskunden, die ältere KEPServerEX Versionen ohne Service Agreement haben, lohnt sich das zeitlich begrenzte Angebot sogar in doppelter Hinsicht, weil mit dem Upgrade ein stark rabattiertes Service Agreement für kurze Zeit dazugekauft werden kann.

Dynamische Sicherheitskontrolle durch dynamische Tags und Feeds
Sicherheitsvorkehrungen werden für Firmen immer wichtiger. Ein Systemausfall kann Kosten in Millionenhöhe verursachen und manchmal sogar strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Deshalb sind zukunftsgerichtete Funktionserweiterungen für Tags und Feeds in diversen Anwendungen eine logische Konsequenz, die bei diesem Upgrade mit einer Erweiterung neuer nativen Schnittstellen und mehr Controller-Optionen einhergehen. Da jedes System andere Stärken und Schwächen hat, wird das Funktionsportfolio der einzelnen Systeme durch die Treiber sinnvoll ergänzt, um die beste Performance aus jedem System herauszuholen, die ihm innewohnt. Diese Transferleistung bietet der KEPServerEx an, der alle Systeme in einer sicheren Quelle zusammenbringt. Industrielle Automatisierungsprozesse benötigen vielseitige IT-zentrierte Datentransfers (wie z.B. SNMP, ODBC und Web Services). Ein leistungsstarker Industrie 4.0-fähiger Server muss die sichere Datenbereitschaft zu jeder Zeit gewährleisten. OPC Connection Security und Security Data Tunneling sind u.a. zwei wichtige Sicherheitsaufgaben, die der KEPServerEX meisterhaft umsetzt. Sicheres Zertifikatmanagement von TLS und SSL gehören selbstverständlich zum Leistungsumfang ebenso hinzu.

Neues für den MQTT Client: Automatic Tags und MQTT-enabled Controllers
Gute Nachrichten für alle, die sich bisher mit zeitaufwendigen manuellen Tags plagten. Jetzt gibt es die „Native Automatic Tag Generation“. Ein weiteres Highlight sind die neuen MQTT-enabled Controllers für herkömmliche IoT Protokolle, die für schnelle Verbindungen. sorgen. Neu ist auch, dass sich MQTT Daten als OPC Daten ausführen lassen. Dadurch sind leicht konfigurierbare, zuverlässige Datentransfers möglich. Eine gute Nachricht für bisherige Problem-Systeme, die nun doch in die Industrie 4.0-Systemumgebung integriert werden können. Als native Out-of-the-Box Lösung für MQTT-to-OPC UA überzeugt KEPServerEx auf ganzer Linie.

Neues für das Siemens TIA Portal: Mehr Controller-Auswahl
TIA Portal-Projekte profitieren ab sofort von einer größeren Controller-Auswahl. Zudem wurden auch die Funktionen für Tags, Tag-Tabellen, Data Blocks und Function Blocks erweitert. Die automatische Integration für die Anbindung an das Siemens TIA Portal, schafft KEPServerEx mit Leichtigkeit. Einer effizienteren Nutzung des TIA Portals von Siemens steht somit nichts mehr im Wege.

Neues für ThingWorx: Funktionserweiterung für Datenbanken und Datensicherung
Nicht nur der höhere Funktionsumfang für die Konfiguration von Datenbank-Verbindungen, macht Freude, sondern auch der verbesserte Datentransfer zwischen ThingWorx und KEPServerEx, denn der ist jetzt nahtlos mit einer zusätzlichen Sicherung gegen Datenverlust möglich. ThingWorx macht Automation lebendig – mit Virtual Reality, die zu jeweiligen Industrie-Sparte passt. Prozesse, die im Produktionsablauf geschehen, können mit ThingWorx® visualisiert werden, als Abbild der tatsächlichen Produktions-Realität. Das birgt immense Vorteile: Prozessabläufe und Problemstellungen lassen sich unkompliziert im virtuellen Raum betrachten, so dass Lösungen erarbeitet werden können, die den Produktionsablauf so wenig wie möglich belasten.

Neues für den Torque Tool Ethernet Driver: Mehr MIDs und bessere Datenprofile
Es klingt wie eine Kleinigkeit, aber auch dieses Update für den Torque Tool Ethernet Driver kann den Unterschied beim Finetuning der Systemumgebung machen: Jetzt kann eine größere Anzahl an Message IDs (MIDs) für eine bessere Anbindung an diverse Systemlösungen genutzt werden. Auch die leichtere Bereitstellung und Konfiguration von Informations- und Datenprofilen ist ein echtes Highlight, weil zuvor nicht alles erfasst werden konnte, was man erfassen wollte. Jetzt sind Datenprofile noch besser nutzbar als zuvor. Die Optimierung von Ablauf- und Prozesssteuerungen wird mit dem KEPServerEx V. 6.5 Update für den Torque Tool Ethernet Driver noch optimaler, um noch bessere Prozesskontrolle in der Automation zu gewährleisten.

Weitere Informationen:

Fordern Sie noch heute hier Ihren kostenlosen Download-Link der KEPServerEX Version 6.5 an.

Benötigen Sie für Ihren OPC Server noch einen OPC Client für die Systemintegration von ERP, SAP, Datenbank, Drucker, WebService u.v.a.m? Schauen Sie sich hier den OPC Router an!

Als einer der führenden Spezialisten für Industriesoftware hat sich die inray Industriesoftware GmbH seit über 20 Jahren am Markt für MES/SCADA, LIMS und MDE/BDE-Systeme etabliert. Auf der Basis eigener Software-Produkte werden kundenspezifische Lösungen einschließlich Beratung, Planung, Umsetzung und Schulung angeboten. Seit zehn Jahren ist inray als „Preferred Distributor“ der bevorzugte Kepware-Vertriebspartner für Deutschland und bietet auch Inbetriebnahme und Schulungen, durchgeführt von zertifizierten Kepware-Trainern, als Dienstleistung an. Darauf aufbauend wurde inray 2017 ThingWorx-Partner von PTC (Parametric Technology GmbH) und realisiert nun auf dieser größten Plattform für das Internet der Dinge (IoT) ganzheitliche Lösungen in der Fertigungs- und Lebensmittelindustrie.

Kontakt
inray Industriesoftware GmbH
Sören Rose
Holstenstraße 40
25560 Schenefeld
+49 4892/89008-0
sales@inray.de
http://www.inray.de