Level 3 investiert in seine deutschen Rechenzentren

Der globale Netzbetreiber erweitert Leistung, Kapazität und Sicherheitsinfrastruktur

Level 3 investiert in seine deutschen Rechenzentren
(Bildquelle: Level 3 Communications)

Frankfurt am Main, 23. Januar 2017 – Level 3 Communications Inc. (NYSE: LVLT) gibt heute weitere Investitionen in die Rechenzentren in Berlin, Frankfurt und München bekannt. Damit reagiert Level 3 auf den steigenden Bedarf an Bandbreite und Sicherheitslösungen aufgrund der zunehmenden Digitalisierung. Der Ausbau der lokalen Leistung, Kapazität und Sicherheitsinfrastruktur unterstreicht den Anspruch von Level 3, durch entsprechende Ressourcen vor Ort effiziente und sichere Rechenzentrums-Services anzubieten und gleichzeitig der steigenden Kundennachfrage gerecht zu werden.

Im Münchner Level 3 Rechenzentrum wurde mit 430 kW die Leistung am stärksten erhöht. In Berlin wurde die Fläche für Server um 325 m² und die Leistung um 350 kW erweitert; das Frankfurter Rechenzentrum erfuhr einen Ausbau von 400 m² und 300 kW. Des Weiteren betreibt Level 3 seit Anfang 2015 ein DDoS Scrubbing Center in Frankfurt, um Cyber-Bedrohungen effektiv abzuwehren.

In den Rechenzentren bietet Level 3 Colocation Services, die von Unternehmen aus dem Wholesale-Bereich, wie Internet Service Provider oder Telekommunikationsunternehmen, genutzt werden. Ein wachsendes Kundensegment sind Medienunternehmen, die direkte Verbindungen an das Level 3 Netzwerk benötigen, oder Online-Händler und Spielebetreiber, für die schnelle Verbindungen von besonderer Bedeutung sind. Das Level 3 Rechenzentrum in Frankfurt bietet besonders für Finanzdienstleister in der Region aufgrund geringer Latenzzeiten bei Verbindungen nach Paris und London entscheidende Vorteile.

„Rechenzentren müssen sichere Stellflächen für Kundenserver bieten, hohe Geschwindigkeiten bereitstellen, um das steigende Datenvolumen zu verarbeiten, und die Datensicherheit gewährleisten. Dabei sind Digitalisierungsprozesse, Online Streaming und Industrie 4.0 nur einige Gründe für den zunehmenden Bedarf an Bandbreite. Für Level 3 war daher der Ausbau von Leistung und Kapazitäten in den lokalen Rechenzentren der nächste logische Schritt, um unseren Kunden weiterhin effiziente und dedizierte Kommunikationslösungen anzubieten,“ sagt Ralf Straßberger, Country Director DACH und CEER bei Level 3. „Da wir größten Wert auf die Sicherheit für unsere Kunden und unser leistungsfähiges Netzwerk legen, haben wir die Security Services mit einen DDoS Scrubbing Center in Frankfurt erweitert.“

DDoS-Schutz von Level 3 geht weit über herkömmliche Filtertechniken hinaus. Ein Angriff kann je nach Service vom Level 3 Security Operations Center, vom Scrubbing Center oder vom Kunden selbst erkannt und mitigiert werden. Dabei wird der bösartige Datenverkehr auf die Level 3 Scrubbing Center umgeleitet und dort gefiltert. Und dies unabhängig vom Internet Service Provider des Kunden. Der gefilterte Datenverkehr wird dann an den Kunden geleitet. So bleibt die Online-Präsenz des Kunden weiterhin erreichbar und das Tagesgeschäft wird nicht beeinträchtigt.

Mit den Level 3 Data Center Services haben Unternehmen Zugang zu weltweiten Ressourcen. Angefangen von der Server-Stellfläche zur Unterbringung und Wartung ihrer Netzwerkinfrastruktur, bis hin zu Rechenzentren mit einem umfangreichen Serviceangebot, die über volle Redundanz verfügen und vor Ort von zertifizierten Fachleuten betreut werden.

Level 3 betreibt über 350 Rechenzentren weltweit, davon fünf in den deutschen Städten Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Diese Data Center sind ISO 9001, 27001 und 50001 zertifiziert. Die weltweit elf Scrubbing Center von Level 3 mit einer Kapazität von 4,5 Tbit/s zur Aufnahme von DDoS-Attacken befinden sich an den Standorten in Frankfurt, London, Chicago, Dallas, Los Angeles, New York, Washington, D.C., São Paulo, Hongkong, Tokio und Singapur.

Level 3 Communications, Inc. (NYSE: LVLT) ist ein Fortune-500-Unternehmen, das regionale, nationale und globale Kommunikationsdienstleistungen an Unternehmens-, Behörden- und Carrierkunden bereitstellt. Das umfassende Portfolio an sicheren Managed Solutions von Level 3 schließt Glasfaser- und Infrastrukturlösungen, Sprach- und Datenübertragung auf IP-Basis, Wide-Area-Ethernet-Dienste, Bereitstellung von Videos und Inhalten sowie Datacenter- und cloudbasierte Lösungen ein. Level 3 bedient Kunden auf über 500 Märkten in 60 Ländern über eine globale Dienstleistungsplattform, die auf eigenen Glasfasernetzen auf drei Kontinenten fußt und durch umfangreiche Verkabelung auf dem Meeresboden verbunden ist. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.level3.com, oder lernen Sie uns auf Twitter, Facebook und LinkedIn kennen.

© Level 3 Communications, LLC. Alle Rechte vorbehalten. Level 3, Vyvx, Level 3 Communications, Level (3) und das Level 3-Logo sind entweder eingetragene Dienstleistungsmarken oder Dienstleistungsmarken von Level 3 Communications, LLC und/oder verbundenen Unternehmen in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Alle anderen hierin gebrauchten Dienstleistungsbezeichnungen, Produktbezeichnungen, Firmenamen oder Logos sind Marken oder Dienstleistungsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer. Die Dienstleistungen von Level 3 werden von Tochtergesellschaften von Level 3 Communications, Inc. erbracht.

Firmenkontakt
Level 3 Communications
Beatrice Martin-Vignerte
Fleet Place 10
EC4M 7RB London
+44 788 418 7763
Beatrice.Martin-Vignerte@level3.com
http://www.level3.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 38
maria_dudusova@hbi.de
http://www.hbi.de