Neun Förderbanken vertrauen bei Betreuung der ABAKUS-Systemplattform weiterhin auf innobis

innobis Systemdienstleister der Bankenkooperation ABAKUS und Application Manager für produktive Kundenportale

Neun Förderbanken vertrauen bei Betreuung der ABAKUS-Systemplattform weiterhin auf innobis
Jörg Petersen, Vorstand innobis AG

Hamburg, den 07. März 2017 – Die innobis AG ist zum wiederholten Mal Systemdienstleister der Bankenkooperation. Neun Förderbanken betrauen den Hamburger SAP- und IT-Dienstleister mit dem Erhalt und Ausbau der gemeinsamen SAP-basierten Systemplattform ABAKUS einschließlich dem neu entwickelten Kundenportal. innobis ist dabei erstmalig auch Application Manager für die produktiven Online-Portale zur digitalen Abwicklung von Förderanträgen. Diese sind bisher bei vier der neun Förderinstitute im Einsatz. Dazu zählen die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), die Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank), die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz AÖR (ISB) und die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank).

innobis setzte sich in einer europaweiten Ausschreibung durch und wird für zwei Jahre – mit Option auf Verlängerung – die Bankenkooperation mit seinen ABAKUS- und SAP-Modul-Kenntnissen unterstützen. Jörg Petersen, Vorstand der innobis AG, sagt: „Wir freuen uns, nach fünf Jahren Zusammenarbeit die Bankenkooperation weiterhin als Systemdienstleister zu unterstützen. Der erneute Auftrag bedeutet für uns eine Anerkennung unserer fachlichen Leistung und Qualität. Dass uns die Bankenkooperation nun auch das Application Management für die produktiven Kundenportale übergibt, sehen wir als Bestätigung unserer Innovationskraft.“

Im Einzelnen wird innobis das Application Management (Betreuung, Wartung und Weiterentwicklung) des ABAKUS-Entwicklungssystems nach ITIL auf Basis des SAP Solution Managers verantworten sowie das Application Management für die vier produktiven Online-Kundenportale. Die dafür notwendige, leistungsfähige Rechenzentrums-Infrastruktur stellt die HanseCom GmbH als langjähriger Partner von innobis.

Zertifiziertes internes Kontrollsystem für Application Management
innobis ist gemäß IDW Prüfungsstandards IDW PS 951 zertifiziert. Die Wirksamkeit des dienstleistungsbezogenen internen Kontrollsystems (IKS) für die Dienstleistung bzw. den Prozess „Application-Management“ ist offiziell bestätigt. innobis weist damit nach, dass professionelle Prozesse und Quality Gates beim Application Management vorhanden sind, die sowohl fachliche als auch aufsichtsrechtliche Aspekte sicherstellen.

Über die Bankenkooperation
Die Bankenkooperation besteht seit 1998. Gegenstand des Kooperationsvertrags der Förderbanken ist u. a. die Realisierung von Synergien bei der Entwicklung und Betreuung der gemeinsamen, auf SAP-basierenden Software ABAKUS (Aktuelles Förderbanken Antrags- und Kundensystem). Die Bankenkooperation ABAKUS ist ein Zusammenschluss folgender Institute: Bayern Landesbodenkreditanstalt (BayernLabo), Bremer Aufbau-Bank GmbH (BAB), Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg), Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank), Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), Investitionsbank Berlin (IBB), Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank). Es handelt sich hierbei um keine Gesellschaft, die am Rechtsverkehr teilnimmt.

Bildmaterial zum Download:
Jörg Petersen, Vorstand innobis AG

Über die innobis AG
Die innobis AG ist seit über 25 Jahren IT- und SAP-Dienstleister für Banken und andere Finanzdienstleister. Das Serviceportfolio reicht von der Beratung über die Softwareentwicklung bis hin zum Application Management. innobis verantwortet dabei den gesamten Prozess unter Berücksichtigung aller bankfachlichen, organisatorischen, rechtlichen und regulatorischen Vorgaben. Das Unternehmen beherrscht Branchenlösungen wie ABAKUS oder MARK. Zu den Kunden zählen unter anderem die Bankenkooperation, Commerzbank, Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank (DGHyp), Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg), Investitionsbank Schleswig Holstein (IB.SH), SEB und Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank). Weitere Informationen unter www.innobis.de

Kontakt
innobis AG
Alexandra Osmani
Südportal 5
22848 Norderstedt
+49 (0)40 / 55487-424
a.osmani@innobis.de
http://www.innobis.de